Erasmus+ ist ein am 01.01.2014 in Kraft getretenes EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Es bietet Schulen ein Instrument für die Weiterbildung und Internationalisierung der eigenen Einrichtung. Schulen können dabei Themenfelder identifizieren, in denen sie sich weiterentwickeln möchten und werden durch die finanzielle Förderung von internationalen Fortbildungsaktivitäten wie z.B. Fortbildungen und Hospitationen bei europäischen Partnerschulen unterstützt.
Unsere Schule nimmt seit dem 01.06.2015 an dem Programm teil und hat das Themenfeld "Neue bilinguale Wege ab Jahrgangsstufe 1 (deutsch-englisch)" ausgesucht. Zwei Lehrerinnen waren bereits zur Fortbildung in Schottland. Im Frühjahr 2016 besuchten zwei weitere Lehrkräfte zur Hospitation (u.a. "Jobshadowing") unsere Partnerschule Charlton Manor Primary School in London. Weitere Besuche folgten.

"Bunt, gesund, auf neuen Wegen" geht es seit 2018 weiter. Der Austausch mit der Partnerschule etablierte sich. Ebenso konnten verschiedene Lehrkräfte in anderen europäischen Ländern wie z.B. Zypern, Malta, Italien wertvolle Erfahrungen sammeln und an das Kollegium der eigenen Schule weitergeben.