Kinderkrankentage

Die Bundesregierung hat kürzlich die Ausweitung der Kinderkrankentage für das Jahr 2021 beschlossen. Demnach sollen sie von 10 auf 20 Tage pro Elternteil pro Kind verdoppelt werden; für Alleinerziehende von 20 auf 40 Tage pro Kind. Der Anspruch wird nicht nur, wie normalerweise, bei Krankheit des Kindes gelten, sondern auch, wenn Kitas und Schulen aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen oder nur eingeschränkt geöffnet haben und damit eine Betreuung des Kindes zu Hause erforderlich wird. Gesetzlich Versicherte haben einen Anspruch auf bis zu 90 Prozent des ausgefallenen Nettoverdienstes. Die gesetzlichen Krankenkassen können für diesen Fall aber einen Nachweis über die Aussetzung der Präsenzpflicht von Kitas und Schulen einfordern. Sollten Sie einen derartigen Nachweis brauchen, schreiben Sie uns bitte eine Mail. Derzeit liegt uns noch kein Formular für die Bestätigung vor; es sollte aber im Laufe der nächsten Woche bei uns eintreffen. Wir schicken Ihnen dann das ausgefüllte Formular per Mail oder Post zurück.