Die Klasse 3c besucht den Schulwald Scheßlitz

Unser Ausflug in den Wald Heute Morgen sind wir, die Klasse 3c, mit unserer Lehrerin Frau Bächmann nach Scheßlitz in den Schulwald gefahren. Dort angekommen, wartete schon Förster Stefan auf uns. Er erklärte uns gleich am Anfang, dass wir im Wald leise sein müssen, damit wir die Tiere nicht stören. Dann ging es los: Als Erstes zeigte er uns einige Holzsammelstellen. Die Leute, die Holz gekauft haben, können dieses dort abholen. Wir versuchten, anhand des Aussehens der verschiedenen Rinden die Baumarten zu bestimmen. Das war sehr schwierig! Doch mithilfe von Stefan erkannten wir Fichte, Tanne, Ahorn und Buche. Als Nächstes sollten wir verschiedene Blätter sammeln. Stefan fragte uns, von welchen Bäumen die einzelnen Blätter stammen. Damit kannten wir uns gut aus, denn die Blätter von Laubbäumen hatten wir schon in der Schule durchgenommen. Da staunte sogar Stefan! Nachdem wir am Baumtelefon waren, besuchten wir noch den Weitsprungplatz, bei dem wir testen konnten, ob wir so weit springen konnten wie ein Hase. Auf einer Lichtung durften wir dann ein Lager bauen. Das hat sehr viel Spaß gemacht! Zum Abschluss durften wir das Wildschwein-Spiel spielen, bei dem wir in zwei Mannschaften gegeneinander antreten mussten. Dabei haben wir in einem Blätterhaufen nach Kastanien gewühlt, und das Team, das die meisten Kastanien gefunden hatte, war der Sieger. Stefan schenkte jedem von uns noch einen Kreisel aus Holz, bevor wir mit dem Bus zurück nach Giech fuhren. Wieder in der Schule angekommen, sprachen wir noch über den tollen Tag im Wald und darüber, was uns am besten gefallen hat und worüber wir noch mehr wissen wollten. Insgesamt war es ein aufregender Schultag, bei dem wir viel gelernt haben. Die Klasse 3c