Englische Lehrer unterrichten an der Kilian-Grundschule

In der Woche vom 24. bis 28. Juni durfte sich die Kilian Grundschule über zwei ganz besondere Gäste freuen:  Mr. James Sinclair und Mr. Jon Lynes . Beide sind Lehrer an der Charlton Manor Primary School in London,  die schon seit Jahren Partnerschule der Grund- und Mittelschule Scheßlitz ist. Für die beiden Lehrer war dies eine eindrucksvolle Möglichkeit tiefere Einblicke in das deutsche Schulsystem zu erlangen und bei Aktivitäten wie Biergartenbesuchen, einem gemeinsamen Grillabend mit deutschen Lehrerkolleginnen und einer Stadtführung in Bamberg  auch in die deutsche Kultur einzutauchen. Auch für unsere Schülerinnen und Schüler war diese Woche eine ganz besondere. So konnten sie bei einer Schulversammlung, an der alle Kinder der Schule teilnahmen, aus erster Hand erfahren, wie ein Schultag an einer englischen Grundschule abläuft und, unterstützt durch viele Bilder, sehen, wie unsere Partnerschule und auch deren Schuluniform aussieht. Im Laufe der Woche unterrichteten unsere englischen Gäste in vielen verschiedenen Klassen. Die Aktivitäten reichten von  Musik mit Alltagsgegenständen im Klassenzimmer, „Teatime“ mit selbstgebackenen „Scones“ und „Sandwiches“, über „Benchball“ im Sportunterricht bis hin zu einem „Storytelling“, bei dem nicht nur die Schülerinnen und Schüler bei den hohen Außentemperaturen ins Schwitzen kamen und trotzdem dabei  viel Spaß hatten und viel gelernt haben. Diese Geschichte vom „Bearhunt“ wurde später wieder von den deutschen Lehrerinnen und Lehrern aufgegriffen, so dass sie am Schulfest von allen bilingualen Klassen zusammen aufgeführt wurde.  Für unsere Schülerinnen und Schüler war die Begegnung mit den englischen Gastlehrern eine tolle Möglichkeit ihre eigenen englischen Sprachkenntnisse anzuwenden und zu erkennen, wie viel Englisch sie schon verstehen. Unsere Gäste waren sowohl von der Herzlichkeit mit der sie von allen Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern empfangen wurden, als auch deren Sprachkenntnisse tief beeindruckt. Wir freuen uns sehr auf die weitere intensive Zusammenarbeit mit der Charlton Manor Grundschule in London und hoffen, auch im nächsten Jahr wieder englische Lehrer bei uns begrüßen zu dürfen.

When we first visited Germany with children from Charlton Manor Primary School two years ago, it was great to see how much our children’s confidence with German improved after they got to interact and spend time with students and teachers at the Mittelschule. While we also had the opportunity to go to Kilian-Grundschule, our visit was only brief on that occasion, and so it was fantastic to spend a full week there this time, meeting the children and the teachers and getting firsthand experience of the German primary education system. We were welcomed with great warmth and enthusiasm by staff and students alike, and were instantly made to feel like members of the school community. Not only were the children outgoing and friendly, but they were very keen to display their English language skills, which were incredibly impressive for such young children. We got further experience of this in class, where we taught the children how to cook English scones, play bench ball, create music with classroom objects and repeat and act out an English story. Initially, we were slightly apprehensive about communication, as our German is very limited and we thought that the children might find it difficult to access the lessons or understand our explanations. We need not have worried. All the children showed commendable focus and enthusiasm, and they picked up the new learning quicker than we thought they’d be able to. This is in no small part due to the bilingual programme, which really immerses the children in the English language and gives them a great deal of confidence to converse and express themselves in a non-native language. One boy – Paul – was eager to speak in English at every available opportunity. Not only was this amazing to see, but he even enjoyed a cup of English tea! Even the more hesitant or less confident learners joined in during lessons, and by the end they were fully participating in what we were doing, in spite of the very hot temperatures! The children seemed genuinely happy both in and out of class, and the relaxed, nurturing atmosphere was something that really stuck with both of us. We really enjoyed our time at Kilian-Grundschule, and hope that our next visit is sooner rather than later.
Mr Lynes and Mr Sinclair