"fit-4-future" am 19.11.2018

Schon vor 7 Uhr früh herrschte am Montag, 19.11.2018, viel Betriebsamkeit in unserer Schule. Kisten wurden geschleppt, Absperrbänder gezogen und vieles mehr. „fit-4-future“ zu werden und zu bleiben, hat sich die Schule auf die Fahnen geschrieben. Das gleichnamige Programm der DAK hilft dabei mit wertvollen Tipps, umfangreichen Materialien (wie z.B. die fit-4-future-Tonne in der Pausenhalle) und personeller Unterstützung. Mit viel Elan erklärte die Verantwortliche für das Programm, Barbara Ahrens, den Schülern, die in der Turnhalle versammelt waren, was fit-4-future bedeutet und was für sie als Kinder wichtig ist. Dass viel Bewegung, gesunde Ernährung und Lernen (als Training für den Kopf) entscheidend sind, wussten die meisten bereits. An dieser Stelle waren sie gespannt, was denn an diesem Vormittag auf sie zukommen würde. Nach einer furiosen gemeinsamen „Rakete“ mit Stampfen, Klatschen und Springen ging es schließlich los. Sechs verschiedene Bewegungs- und Quizaufgaben sollten die Schüler an den verschiedenen Stationen bearbeiten. Da rauchten Köpfe, es wurde geschwitzt und viel gelacht. Als schließlich um 12.00 Uhr alle wieder versammelt waren und in der Turnhalle die jeweiligen Klassensieger verkündet wurden, gab es viel Applaus. Es war sicherlich ein schöner, gewinnbringender Tag für alle! Vielen Dank allen Müttern und Vätern und allen anderen, die uns so tatkräftig unterstützt haben! Ein herzliches Dankeschön auch an Frau Krapp und Frau Groh, die Leitung des Projektes fit-4-future übernommen und viel Zeit und Energie investiert haben!